Jesssii on the Blogs

Fasten und Heilfasten - Mein erstes Mal
 

Letztes Feedback

Meta





 

Jetzt wirds ernst

Hallo liebe Leser!

 

Seit 1 1/2 Wochen darf ich ja nun wieder Süßes essen. Die Verzicht-Wochen sind fast vergessen. Und ich schlage wieder ordentlich zu. Die letzten 4 Tage gabs jeden Tag einen Baumstamm (Marzipanbrot mit Nougat-Kern). 150g und 800 kcal schwer! *prost* Ich hatte irgendwie das Gefühl, ich hätte es mir verdient. Gleichzeitig kam wieder das denken durch: "Ach heute kannste noch, morgen machste dann mal einen Tag Pause damit!".

Kalorien hab ich mir auch nicht mehr aufgeschrieben, wäre eh frustrierend mit den 800 Kalos nur von dem Baumstamm. Aber wenigsten hatte ich keine zwei warmen Mahlzeiten und ich trinke auch immernoch viel Tee und Wasser.

 

So... wie ihr aber aus der Überschrift vielleicht schon erahnen könnt... es wird nun ernst!

Die Fastenwoche steht an. Eigentlich hab ich ja gar keine Lust mehr zum Fasten. Die erste Euphorie ist verflogen und nun wo die Woche vor der Tür steht frag ich mich, ob die Entscheidung die richtige war. Was waren nochmal die Gründe? Einstieg in eine bessere Ernährung? Kann man das nicht auch so gleich machen? Ach nein... ich wollte ja entschlacken, genau. Aber hab ich überhaupt so viele Wehwehchen? Meine Neurodermites hab ich sehr gut im Griff und die Allergien sind durch das Weglassen des Schweinefleischs auch besser geworden... 

Aber doch... ich will die Erfahrung mal machen. Will hinterher sagen können, ich habs getan! Will mir selbst beweisen, dass ich es schaffen kann und werde. Außerdem habe ich jetzt alles terminlich so in die Wege geleitet, dass es auch passt. Wenn ich es jetzt nicht mache, komme ich frühestens im Frühjahr wieder dazu.

Ich habe meinen Kommilitonen und Arbeitskollegen im Institut gesagt, dass ich nächste Woche nur am Freitag ganz kurz vorbei komme. Die anderen Tage werden nun von anderen Hiwis übernommen. Ich habe für nächste Woche keinen Spieleabend geplant. Ich habe außerdem jetzt endlich die letzten beiden Protokolle fertig geschrieben. Die langen mir schon lange auf dem Magen, und man soll keine unerledigten Dinge mit in die Fastenwoche nehmen. Morgen gebe ich ab und versuche noch zwei Unterschriften von Profs zu bekommen, die bei meinem letzten Besuch verreist waren.

Ich habe am Wochenende nichts vor, könnte also nun prima in die Fastenwoche starten. Und am kommenden Samstag wäre ich dann komplett mit den Aufbautagen durch und kann mich am Sonntag (1.11.) problemlos mit einer Freundin treffen, der Termin steht schon länger.

Also... morgen nochmal die Protokollsachen in der Uni erledigen. Dann einkaufen für die Fastenwoche. Das ist ein ganz schöner Batzen, sind viele Sachen, die ich gar nicht zu Hause habe. Leinsamen zum Beispiel. Und Sauerkrautsaft. Muss es mir eigentlich peinlich sein, in der Apotheke nach einem Irrigator mit Darmschlauch zu fragen? Ich glaub ich gehe damit nicht zu der Apotheke bei uns im Haus... muss ja nicht jeder wissen, dass ich mir son Ding in den Popo schiebe...

Am Samstag starte ich dann mit dem Entlastungstag. Ich werde einen Reistag machen. Das ist für mich am einfachsten. Dreimal am Tag 50g Vollkornreis in reichlich ungesalzenem Wasser, morgens und abends mit ungezuckertem Apfelmus und mittags mit gedünsteten Tomaten. Wobei ich mir das mit den Tomaten nochmal überlegen muss... ich hasse Tomaten ^^ Kennt jemand ne Alternative?

Falls mir am Samstag noch etwas einfällt, was ich beim Fasten brauche, kann ich es noch kaufen. Dann kommt der Sonntag. Erster Fastentag und keine Chance, irgendwo noch irgendwas zu kaufen. Da kann ich mich ganz und gar der Ruhe in den eigenen vier Wänden widmen.

 

Achja nochwas: Ich hatte ja gesagt, dass ich mit der Fastenwoche das Ergebnis meines Borreliose-Tests abwarte. Nunja... heute rief ich beim Arzt an und erfuhr, dass ich wohl schon seit Jahren diese Bakterien in mir trage. Klasse.... Behandlung wurde nicht angesetzt, aber sollte es bei mir mal zu anhaltenden Kopfschmerzen oder Gelenkproblemen kommen, weiß ich Bescheid, woran es liegen könnte.

 

Also... dann bis zum Fasten... ich werde diesen Blog als Fastentagebuch verwenden. Ihr werdet also von mir hören!


Eure Jesssii

23.10.09 02:38

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen