Jesssii on the Blogs

Fasten und Heilfasten - Mein erstes Mal
 

Letztes Feedback

Meta





 

Guten Morgen!

Guten Morgen liebe Lesenden!

Gestern Abend war eine liebe Freundin zu Besuch. Sie wusste von meinem Blog, hatte aber nicht die Zeit, alles zu lesen. Sie wusste nur, kein Alkohol und irgendwas anderes komisches. Also hat sie mitgedacht und Hohes C (Fruchtsaft) mitgebracht. So süüß... (also meine Freundin, nicht der Saft... obwohl... doch, der auch ^^). Ich finds einfach toll wie die Leute mitdenken, wenn man ihnen vom aktuellen Projekt erzählt.

Mein Freund verzichtet jetzt schon von Anfang an mit auf Süßigkeiten. Auch klasse. Wenn er jeden Tag nen Pudding essen würde weiß ich nicht, ob ich das allein durchstehen würde. Sicher würde ich es versuchen, aber ich hatte ja zwei oder drei schwache Tage bisher.

Als ich gestern kurz für 2 Stunden in der Uni war, knurrte mein Magen höllisch laut. Ich hatte auch eine Banane mit, aber keine Lust drauf. Ich hoffe niemand hat das Knurren gehört ^^ Irgendwie find ich das Hungergefühl gar nicht mehr unangenehm.

Heute morgen zeigte die Waage übrigens wieder 70.0 kg an. Jaja... die 6 vorn ist mir noch nicht vergönnt... tzä. Abwarten ^^ Bin ja selbst schuld, wenn ich keinen Sport treibe.

Das wars erstmal für heute morgen. Mit heute sind es

noch 5 Tage ohne Süßes!

Eure Jesssii

 

1 Kommentar 9.10.09 10:11, kommentieren

Werbung


Oha

Hallo meine Lieben!

 

Gestern Abend wollte ich eigentlich noch einen kurzen Eintrag hinterlassen, aber mich quälten nach dem Abendbrot auf einmal Magen- und Darmkrämpfe. Habe mich dann schnurstracks mit einem Körnerkissen ins Bett gelegt, noch ein wenig gelesen und dann geschlafen.

Habe keine Ahnung, woher die Krämpfe auf einmal kamen. Evtl. von der Orange, die ich vorher gegessen habe (Säuren?). Vielleicht hätte ich die nicht zum Hunger stillen essen sollen.. keine Ahnung.

Außerdem fühle ich mich aber auch seit dem halben Hähnchen total irgendwie unwohl. In dem Salat, den es dazu gab, waren extrem viele Frühlingszwiebeln drin (1/3) und ich hab das Gefühl, mein Darm ist total aufgebläht und mag sich gar nicht mehr beruhigen. Hoffentlich tut er es trotzdem.

Zum Frühstück hab ich heute morgen nur ein halbes Brötchen gegessen und trinke jetzt Kräutertee. Hoffentlich kommen keine neuen Krämpfe, es fühlt sich nämlich so an, als könnten...

Naja ich halte euch auf dem Laufenden...

mit heute sind es

nur noch 6 Tage ohne Süßes

Eure Jesssii

1 Kommentar 8.10.09 11:18, kommentieren

Eine Woche ist geschafft!!!

Hallo liebe Leser

Eine Woche ohne Süßes ist geschafft! Und es wird immer leichter Heute ging es mir richtig gut. Keine Magenschmerzen, kein Heißhunger auf Schokolade oder Eis.

Und ich hab es mir auch ganz gut gehen lassen. Zum Frühstück gabs ein Ei, auf mehr hatte ich keine Lust. Und Kräutertee. Mittags habe ich meinen Freund von der Arbeit abgeholt und wir waren halbes Hähnchen essen. Darauf hatte ich totalen Bock. Ohne Haut sind die auch gar nicht so kalorienreich! Dazu gabs einen großen gemischten Salat. *mjam*

Anschließend haben wir für satte 10 Euro Obst gekauft. Für den Kinobesuch heute Abend habe ich mir eine Brotdose mit mundgerechten Stücken Orange und Banane fertig gemacht und 200 ml Joghurt-Drink eingepackt. Aber ich war vom Hähnchen noch total satt und habe das Obst gar nicht angerührt. Das wartet nun im Kühlschrank auf morgen. Auch prima, werde es mit zur Arbeit nehmen.

Meine Freunde sind lieb. Heute im Kino hatte niemand Süßigkeiten mit. Kann Zufall gewesen sein, aber ich fand es super, dass es keine zusätzliche Verführung darstellte. Obwohl es mir ganz gut ging. Am Freitag möchte eine Freundin feiern gehen und ich habe gebeten, dass wir statt der standardmäßigen Only-Cocktails-Bar in eine Bar mit Cocktails und Essensmöglichkeiten gehen. Und das tun mir nun auch. Mein Plan für den Abend sieht so aus, dass ich mein Mittagessen auf den Abend verlege und dann dort etwas esse. Dann kann ich es vielleicht verschmerzen, dass es für mich keinen Cocktail geben wird. Wo ich die Dinger doch so liebe *seufz* Ich hoffe die haben sowas wie frisch gepressten O-Saft. Das wäre eine tolle Alternative!

Aber eine Woche ist um! Juhu!! Damit sind es

nur noch 7 Tage ohne Süßes!

Eure Jesssii

1 Kommentar 7.10.09 01:58, kommentieren

Kaum noch Hunger, aber viel Schlaf!

Mahlzeit, liebe Lesenden!

 

Gestern war es komisch. Ich habe mal wieder sehr lange geschlafen. im Moment sind 10-12 Stunden Schlaf bei mir keine Seltenheit, solange ich nicht gestört werde. Dass ich jetzt wach bin liegt eigentlich nur daran, dass ich ein Paket für eine Mitbewohnerin angenommen habe.

Zurück zu gestern: Nach dem Aufstehen hatte ich ein leichtes Hungergefühl aber keinen richtigen Appetit. Stattdessen habe ich mir Melissentee gemacht und angefangen das Wohnzimmer aufzuräumen und zu putzen, für den Besuch am Abend. Erst um 18 Uhr haben wir gegessen, und zwar ganz simpel Fischstäbchen mit Vollkornnudeln in Frischkäse. War lecker und sehr sättigend. Dazu gabs wieder einen gemischten Salat. 

Zum Spieleabend habe ich Bananenscheiben und Weintrauben angeboten. Unsere Freunde haben meine SMS berücksichtigt (DANKE!) und nichts mitgebracht, außer Getränken für sich selbst (Cola, Bier). Eine Handvoll Weintrauben hatte ich also quasi zum Abendbrot, und noch einen Tee. Die Vollkornnudeln hatten mir für den Tag voll und ganz gereicht.

Es ist schon komisch. Die ganzen Diätmagazine schimpfen einen immer, man soll mindestens 5 kleine Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen, damit man bei den Hauptmahlzeiten keine übergroßen Mengen verschlingt. Das Fastenbuch dagegen sagt, man soll nur Essen, wenn man Hunger hat, und wenn man auf eine Mahlzeit keine Lust hat, soll man sie ausfallen lassen. Ich finde das klingt viel vernünftiger. Warum essen, wenn man keine Lust hat?

Wieso gilt Frühstück eigentlich als wichtigste Mahlzeit des Tages? Ich habe als Jugendliche fast nie Frühstück gehabt und auch als Kind nur ungern vor der Schule was in mich reingeschaufelt. Einfach weil ich so früh gar nichts runterbringe, mich das Essen regelrecht anwiedert. Wieso zwingt man sich dann dazu? Braucht der Körper Nahrung, wenn er gar nicht danach verlangt? - Blödsinn meiner Meinung nach! Was spricht dagegen, sich in der Schule / auf der Arbeit im Laufe des Vormittags einen kleinen Snack zu machen, wenn der Hunger kommt?

Heute morgen (der Morgen begann bei mir um 10:30 Uhr) hab ich auch nur ein gekochtes Ei gegessen, weil ich grad Lust drauf hatte, und trinke noch an meiner Riesentasse Kräutertee.

Gestern morgen zeigte die Waage übrigens wieder 71,2 Kilo an. Allerdings war das vor dem ersten Stuhlgang, der sich bei mir meist erst nach dem Essen einstellt, gestern im Laufe des Nachmittags kam. Und da ich mich ja morgens wiege, lag das Gewicht des Stuhls wohl noch mit auf der Waage. Heute wiege ich mich nicht. Ich lasse doch lieber ein paar Tage dazwischen. Bernd - mein Freund, meint zwar, ich soll mich ruhig täglich wiegen, um das Gewicht zu beobachten, aber ich halte da nicht viel von, weil ich weiß, dass es stark schwanken kann.

Einzig in der Fastenzeit werde ich mich täglich wiegen. Dort soll man aber auch auf täglichen Stuhlgang achten.

Da ich gestern nix geschrieben habe: Mit heute sind es

noch 8 Tage ohne Süßes!

Eure Jesssii

6.10.09 11:47, kommentieren

Es wird...

Hallo liebe Lesenden

 

Heute waren Bernd und ich in der Stadt - verkaufsoffener Sonntag. Es war grauenhaft voll, aber ich brauchte einen neuen Pulli und evtl. eine Jacke. Nach rund 1 1/2 Stunden im C&A sind wir Sushi essen gegangen. Ich hatte plötzlich Lust auf Bali-Suppe und unser Stammlokal hatte heute ausnahmsweise auch frisches Sushi (Sonntags normalerweise nicht). Als ich zu Hause in fettrechner.de guckte, war ich überrascht, dass Sushi doch gar nicht so viele Kalorien hat, wie ich befürchtete. Reis halt.

Schwierig in der Stadt war es den verschiedenen Gelüsten zu wiederstehen. So kamen wir an diversen Eisdielen vorbei, ein Geruch von gebrannten Mandeln durchzog die Fußgängerzone und ein warmer Kakao bei Balzac wäre auch toll gewesen. Die Bali-Suppe und das Sushi waren aber auch prima, und andere Menschen können ja schließlich auch nicht pausenlos alles in sich reinschieben, worauf sie Lust haben... außer sie wollen irgendwann explordieren ^^

Ich hab das Gefühl, dass ich langsam besser damit umgehen kann. Mein Magen scheint aber immernoch zu spinnen. Während ich diese Zeilen schreibe spüre ich ein starkes Hungergefühl, dem ich aber nicht traue. Stattdessen denke ich, dass mein Magen mit dem gemischten Salat beschäftigt ist, den es zum späten Abendbrot gab (neben Knäckebrot mit Käse und Zuckermelone).

Morgen kommen Freunde zum Spieleabend vorbei und ich hab alle gebeten, diesmal keine Süßkeiten mitzubringen, sondern Gesundes in Form von Gemüse und Obst. Ist ja auch mal nett, gesund zu snacken

9 Tage noch ohne Süßes!

Eure Jesssii

5.10.09 02:08, kommentieren

Der vierte Tag liegt hinter mir!

Hallo liebe Leser! 

 

Komme grad aus dem Kino, dank unser Flatrate-Karte, die noch bis Januar läuft, waren wir heute in zwei guten Filmen. Aber das nur am Rande.

Heute war der vierte Tag ohne Schokolade etc.  Aber es gibt noch mehr, worauf ich seit vier Tagen achte: Ich mache zu jeder Hauptmahlzeit einen grünen Salat und seit heute schreibe ich mir auch wieder Kalorien auf. Dazu wiege ich alles, was ich zu mir nehme (außer Wasser und Tee) ab, ermittel die Kalorien und schreib sie mir in Excel auf. Heute waren es 1029 kcal. Da wäre theoretisch noch ne Tafel Schokolade drin gewesen *rofl* , da ich ohne sportliche Betätigung rund 1500 kcal essen darf. Ok Spaß beiseite...

Heute ging es mir körperlich nicht so gut. Bereits beim Aufwachen hatte ich Darmkrämpfe. Das ist bei mir nichts ungewöhnliches, sowas hab ich ungefähr alle 3-4 Wochen mal, dann gehe ich unter Krämpfen aufs Klo und nach 15 Minuten ist es überstanden.

Zum Mittagessen machte ich wieder einen Salat vorneweg und hatte dann nach ein paar Bissen von der warmen Mahlzeit (Schlemmerfischfilet mit Basmati-Reis) keinen Hunger mehr, fühlte mich pappesatt. Gut, man soll auf seinen Körper hören und bei Sattheit aufhören zu essen. Also hab ich das Essen für später in die Küche gebracht. Eine Stunde später hatte ich dann doch wieder ein flaues Gefühl im Magen und wärmte mir das Essen wieder auf.

Nach dem Essen machten wir uns auf zum Kino. Es war später Nachmittag und von dem Zeitpunkt an bis jetzt hatte ich ein flaues Gefühl im Magen - und habe es jetzt immernoch! Es fühlt sich an wie Hunger, kann aber keiner sein, da ich gerade Abendbrot gegessen habe. Meine Vermutung dazu: Mein Körper stellt sich um - von Schokolade auf Salat. Vermutlich ist die Umstellung zu radikal und verursacht deswegen die Probleme. Da es aber nur ein unangenehmes Gefühl ist, jedoch keine Schmerzen, werde ich es weiter durchziehen.

Im Kino hatte ich kleingeschnittenen Kohlrabi und Banane mit, damit ich nicht in Versuchung von Nachos und Popkorn kam.

 

Mein Gewicht heute morgen betrug übrigens nur noch 70,0 kg. Ich schätze mal durch den Zuckermangel wird momentan eine Menge Wasser ausgeschieden. Aber das sind dann so die Lichtblicke, die einem die Psyche stärken und einem sagen: "Mach weiter so, bald ist die 6 wieder vorn!"

Psychisch ging es mir heute sowieso recht gut. Trotz des Magens. Also nicht aufgeben... morgen gehts weiter!

noch 10 Tage ohne Süßes

Eure Jesssii

 

4.10.09 01:56, kommentieren

Der dritte Tag ohne Süßigkeiten

Hi liebe Leserschaft!

Danke für eure Kommentare, habe mich sehr gefreut!!

Der heutige Tag war durchwachsen. Wie gesagt, heute morgen wurden wir durch Baulärm geweckt und waren erstmal gerädert. Im Laufe des Vormittags haben wir uns dann an den Haushalt gemacht. Die beiden Aquarien brauchten einen Wasserwechsel, Geschirr musste gespült werden, zwei Maschinen Wäsche haben wir gewaschen und aufgehängt.

Irgendwann haben wir uns gestritten, ich hatte mich dann Mittags hingelegt und wollte versuchen zu schlafen, stattdessen hab ich nen Wut-Verzweiflungs-Heulkrampf gekriegt. Die Schuld hatte natürlich Bernd ^^ Ok... realistisch betrachtet wohl eher meine Müdigkeit, meine inzwischen abklingende Periode und - der dritte Tag ohne Schoki!

Nach dem Mittagessen legten wir noch saubere Wäsche zusammen und brachten dann die seit ewig rumstehenden leeren Flaschen zum Getränkemarkt. Im Getränkemarkt fiel es mir sehr schwer. Ich hatte Lust auf ein Becks Ice, oder einen leckeren Baileys, die da direkt im Kassenbereich standen. Aber ich bin standfest geblieben, obwohl Bernd sich zwei Weizen gönnte. 

Danach waren wir dann einkaufen. Es ist absolut grauenvoll, wie penetrant im ganzen Laden schon wieder die Weihnachts-Naschereien verteilt sind. Es ist unmöglich, den Laden zu durchqueren, ohne dabei ständig in Versuchung zu kommen. Beim Aldi gehts ja noch, aber NP hat seine Weihnachtsmänner an mindestens drei Stellen verteilt. *uff* aber auch hier blieb ich hart. Was ich mir heute gönnte war ein kleiner Froop-Joghurt. Das sehe ich nicht als Süßigkeit, solange ich ihn esse, wenn ich wirklich Hunger habe.

Ich achte momentan nämlich nicht nur darauf, was ich esse, sondern auch wann! Kein Frustessen, sondern nur wenn ich Hunger habe. Und das war das härteste heute! Ich war mies drauf, gefrustet und musste die ganze Zeit an Essen denken. Nicht nur an Schokolade, sondern an alles mögliche. Heute Abend hätte ich mir kiloweise Toastbrot reinziehen können, ob mit Nutella oder Käse wäre mir sogar egal gewesen... ich hatte aber keinen Hunger, da ich vorher schon Abendbrot in Form von Knäcke, Melone und Froop hatte, und lies es dann bleiben.

Ich habs geschafft mich mithilfe von zwei großen Tassen ungesüßten Pfefferminztee über Wasser zu halten. Das Zeug hilft tatsächlich kurzfristig dabei, den Appetit auf andere Sachen zu mindern!

 

Wie ich ja schon sagte, der Tag war durchwachsen. Nach dem, was ich bisher schrieb, könnte man meinen, er war äußerst bescheiden. Aber ich bin froh, dass wir jetzt Mitternacht haben, ich gleich ins Bett gehe und ich den Tag sündfrei überstanden habe Das erfüllt mich mit Stolz!

Außerdem habe ich das Gefühl, dass es mir schon besser geht. Obwohl ich den ganzen Tag müde war fühle ich mich irgendwie lebendiger, frischer. Hab das Gefühl, dass in meinen Adern wieder Blut fließt, und kein Kakao. Das mag Einbildung sein oder nicht, aber es fühlt sich gut an!

 

noch 11 Tage ohne Süßes 

Eure Jesssii

3.10.09 00:11, kommentieren